Eier Weitwurf (Catch Or Loose)

Teamdisziplin – 4 Teilnehmer pro Team – 1 Fänger/ 3 Werfer – 1 Versuch pro Werfer

IMG_1330

Ziel dieses Wettbewerbes ist es, rohe Eier möglichst so weit zu werfen, dass sie von einem vorher bestimmten Teammitglied unversehrt gefangen werden können.

Vor dem Wettbewerbes bestimmt das Team eine(n) FängerIn. Diese(r) stellt sich in beliebiger Entfernung zur Abwurfmarke (10 cm hohe Staffel oder Baum) auf und hat die Aufgabe alle geworfenen Eier zu fangen. Die anderen Teammitglieder bekommen nun je ein rohes Ei, das sie möglichst so zum (zur) FängerIn werfen, dass das Ei möglichst weit fliegt und unversehrt gefangen werden kann.
Damit der Versuch als gültig gewertet wird, muss das Ei unbeschadet gefangen werden und darf den Boden nicht vorher berühren.

Jeder Teilnehmer – mit Ausnahme des Fängers (der Fängerin) – hat 1 Versuch
(Für jedes Team ergeben sich also 3 Versuche).

Für die Wertung gelten pro Team der weiteste Wurf, wobei die Distanz zwischen Abwurflinie, und dem vordersten Fuss des Fängers (der Fängerin) gemessen wird, wenn das Ei gefangen wurde. Das Team mit der höchsten Weite gewinnt.

Anlauf ist erlaubt. Bei Übertritt mit irgend einem Körperteil, wird der Versuch als ungültig gewertet. Als Übertritt gilt das Auf- oder Übersteigen der Abwurfmarke. Das Berühren der Abwurfmarke ist erlaubt. Hilfsmittel zum Fangen (z.B. Handschuh, Kilt anheben usw.) ist verboten. Das Ei muss mit bloßen Händen gefangen werden. Ein Wechsel des Fängers (der Fängerin) während der Disziplin ist nicht möglich.