Bierschnelltrinken (Down A Pint)

Teamdisziplin – 4 Teilnehmer pro Team

shot0002

Alle Teilnehmer-Innen eines Teams sitzen hintereinander auf einer Bierbank
und halten ein volles Glas Bier * (0,5 l) in den Händen und versuchen, dieses so schnell wie möglich auszutrinken.

*Anstelle von Bier kann eine beliebige kohlensäurehaltige Flüssigkeit
(z.B. Mineralwasser, Schorle) getrunken werden.

Es treten immer zwei Teams gegeneinander an.

Auf Kommando des Schiedsrichters beginnt der (die) erste (vorderste) TeilnehmerIn sein (ihr) Getränk so schnell wie möglich auszutrinken.    Gleichzeitig beginnt der Schiedsrichter mit der Zeitmessung.
Hat der (die) erste TeilnehmerIn sein (ihr) Glas ausgetrunken, so stellt er (sie) sein
(ihr) Glas umgekehrt auf seinen (ihren) Kopf.
Nun beginnt der (die) nächste(r) TeilnehmerIn usw. sein (ihr) Getränk so schnell wie möglich auszutrinken.
Erst wenn das letzte Glas auf dem Kopf des (der) letzten professional custom writing service TeilnehmerIn steht wird die Zeit gestoppt.

Jede mögliche Manipulation am Getränk oder Glas wie anwärmen, aufschütteln,
aufrühren, verdünnen, ausleeren ist verboten und wird mit Strafsekunden geahndet. (5 Strafsekunden für leichte Vergehen oder 10 classification essay ideas Strafsekunden für schwere oder wiederholte Vergehen). Strafsekunden werden auch vergeben, wenn das Glas nicht ausgetrunken wird.
(5 Strafsekunden für eine kleine Restmenge oder 10 Sekunden für eine größere Restmenge)

Für die Wertung gilt die Zeit vom Startkommando des Schiedsrichters bis zu dem Zeitpunkt, an dem der (die) letzte TeilnehmerIn sein (ihr) Glas auf den Kopf stellt (plus eventuelle Strafzeiten).

Das Team mit der kürzesten Zeit gewinnt die Disziplin.